Nutzfahrzeuge

Eine automatische Zentralschmierung

Mischer
  • Erhöht die Betriebsbereitschaft der Maschine
  • Erhöht die Lebensdauer der Lager mindestens um das Vierfache
  • Senkt Wartungs- und Reparaturkosten drastisch
  • Spart teure Standzeiten von Maschine und Personal
  • Spart bis zu 40 % Schmierstoff
  • Schont die Umwelt
  • Gibt es für alle gängigen Schmierstoffe, auch für biologisch abbaubare Fette
  • Bietet für jedes Model die passende Anlage und kann problemlos erweitert werden

Eine Zentralschmieranlage besteht aus:

  • Pumpe mit Vorratsbehälter
  • Schmierstoffverteiler mit Leitungsnetz
  • Steuergerät

Diese Pumpenaggregate eignen sich für die Versorgung von normalen und auch von besonders gross dimensionierten Anlagen. Je nach Schmierstoffbedarf der Anlage und der Wartungsintervalle des Fahrzeuges stehen Aggregate mit 2,7 bis 6 Liter-Behälter zur Verfügung.

Das Auffüllen des Behälters mit Schmierstoff erfolgt über einen Befüllstutzen. Dadurch wir das Eindringen von Schmutz während dem Befüllen verhindert.

Geeignete Schmierstoffe sind Fliessfette, auch biologisch abbaubare,  der NLGI-Klassen 0, 00 oder 000. Die Verteilung des von der Pumpe geförderten Schmierstoffes auf die einzelnen Schmierstellen erfolgt, unabhängig voneinander, durch 2-,4- oder 6 stellige Kolbenverteiler mit Dosierungen on 0,1 bis 0,4 cm3.

Die Laufzeit der Zahnradpumpe ist so bemessen, dass auch die weit entfernten Kolbenverteiler sicher mit Schmierstoff versorgt werden.

Das elektronische Steuergerät IG 502-E  dient der zeitabhängigen Steuerung und Ueberwachung der Anlage. Es verfügt über einen Mikroprozessor, der alle Betriebszustände auch nach dem Abschalten der Versorgungsspannung speichert. Eventuelle Störungen werden durch eine im Armaturenbrett eingebaute Signallampe angezeigt.

Für Anhänger und Auflieger, die häufiger getrennt bzw. umgekuppelt werden, empfiehlt sich die Ausrüstung mit einer separaten Pumpe. Vorwiegend für grosse Anhänger mit mehr als 
18 Schmierstellen ist das pneumatisch betätigte Pumpenaggregat PEF-90/S14 mit elektronischem Steuergerät IG 476-2 bestimmt.

Pumpe

Verteiler VKS04 und VKS06

Verteiler VKS04 und VKS06

Steuergeraet IG502-E

Aggregat_PEF90